Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Insta, Twitter, TikTok & Co.: Neue Mitarbeiterin hilft bei Social-Media-Projekten

Insta, Twitter, TikTok & Co.: Neue Mitarbeiterin hilft bei Social-Media-Projekten


# Aktuelles
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Donnerstag, 3. Juni 2021, 11:33 Uhr
Insta, Twitter, TikTok & Co.: Neue Mitarbeiterin hilft bei Social-Media-Projekten

Instagram, Twitter, TikTok, Facebook & Co. – Hanna Halfon, die neue Mitarbeiterin des evangelischen Kirchenkreises Reinickendorf, unterstützt bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen und Formaten für Social-Media-Kanäle.

Sie steht zur Verfügung für Mitarbeitende und Ehrenamtliche der 16 Kirchengemeinden in Reinickendorf und der Kinder- und Familienzentren FACE im Märkischen Viertel und KreativFabrik in Reinickendorf-Ost sowie für die Mitarbeitenden des Kirchenkreises. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Halfon und sind gespannt auf die Entwicklung neuer digitaler Formate, die unsere kirchliche Arbeit bereichern“, sagt Beate Hornschuh-Böhm, Superintendentin des Kirchenkreises Reinickendorf.  

Hanna Halfon ist ein Profi im Umgang mit Sozialen Medien: Nach ihrer Ausbildung zur Multimediaredakteurin und Tätigkeit für den rbb und den Tagesspiegel hat die 36jährige in den vergangenen zwei Jahren bei der Konrad-Adenauer-Stiftung gearbeitet und die Mitarbeitenden der Außenbüros bei der Nutzung von Social Media beraten und geschult. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, denn es gibt viele spannende Themen zu entdecken und zu entwickeln, damit die evangelische Kirche besser gesehen und gehört wird“, sagt die gebürtige Berlinerin.

Halfon wird Social-Media-Akteur*innen – und solche, die es werden wollen - der Gemeinden, Familienzentren und Kirchenkreis-Mitarbeitenden miteinander vernetzen und bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen und Formaten unterstützen, beraten und schulen. Ihre Vollzeitstelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung.

Wer Interesse an der Zusammenarbeit hat und sich über Unterstützung freut, kann sich direkt an Hanna Halfon wenden unter:
h.halfon@kirchenkreis-reinickendorf.de, Telefon: 030/20 97 97 19. 

Foto: privat